12. März: Großdemo zum Weltfrauentag in Köln // Anreisemöglichkeit aus Koblenz

Anlässlich des Weltfrauentages wird es am 12. März eine Großdemonstration in Köln geben. Die sympatischen Menschen der kommunistischen Gruppe ‚Resist‘ aus Saarbrücken organisieren eine Anreise mit der Bahn. In Koblenz muss umgestiegen werden, also gerade der perfekte Zeitpunkt um dazu zu stoßen

Der gewählte Zug ist der RE 10516 Richtung Emmerich und fährt um 11:16 Uhr von Gleis 2Nord ab.

Unter anderem rufen auch Gruppen aus der ‚Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA)‘ zu einem antiautoritären Block auf!

Mehr Infos dazu hier!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

405

Am jetztigen Samstag will die AfD eine Veranstaltung mit ihrem Bundesvorsitzenden Paul-Armin Hampel abhalten. Verschiedene politische Gruppierungen rufen zu lautstarkem Gegenprotest auf. Das Bündnis „Koblenz Nazifrei“ hat ab 17:45 eine Gegenveranstaltung auf dem Zentralplatz angemeldet.

Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Lohnforderung gegen „Dive maky“

Kölner Genoss*innen machen mit ihrem neusten Blogbeitrag Slowakei: Protestiert gegen Lohnklau bei „Dive maky“  darauf aufmerksam, wie diese Organisation ihrem ehemaligem Mitarbeiter Michal R. vorenthält:

Michal R. hatte fast eineinhalb Jahre als Scheinselbständiger mit einem Werkvertrag für diese „Bürgervereinigung Klatschmohn“ gearbeitet, weil die NGO dadurch Sozialabgaben und Gesundheitskosten einsparen wollte. Ende Juli hat Michal dann beschlossen zu kündigen und mit dem Arbeitgeber einen Vertrag über die Beendigung dieser „Zusammenarbeit“ abgeschlossen. Darin verpflichtete sich „Divé maky“ dem Handwerker alle offenen Zahlungen (950 Euro für den letzten Monat) zukommen zu lassen, was bis heute nicht geschehen ist, obwohl Michal mehrfach schriftlich versucht sein Geld einzufordern. Auch die Priama Akcia hat vergeblich versucht die ausstehende Zahlung bei einem Besuch vor Ort mit der Übergabe einer Liste von Forderungen an die Geschäftsführerin einzufordern. Doch anstatt die Schulden zu bezahlen, bedroht nun der Firmenanwalt die Gewerkschaft.

Veröffentlicht unter Arbeitskampf | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

„Rock against besorgte Bürger“

Am 12.12.2015 findet ein Konzert namens „Rock against besorgte Bürger“ statt! Weiter Infos findet Ihr hier!

12232774_1212804912066836_3461487775692148160_o

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

#Bezahlt_Vladimir

Im Arbeitskampf ist Solidarität gefragt! Jede Unterstützung zählt! Zur Petition #Bezahlt_Vladimir findet Ihr hier einen Link!

Veröffentlicht unter Arbeitskampf | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Neuanfang!

Herzlich Willkommen auf der neuen Webpräsenz der FAU Koblenz!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

[Ko] Solidarität mit den Arbeiterinnen von Vio.Me (Griechenland) und Rasselstein (Neuwied)!

Am Mitwoch dem 26. Juni 2013 , dem internationalem Aktionstag für Vio.Me, Griechenland zeigten Aktivistinnen der FAU Koblenz und der Gruppe Anarchosyndikalistinnen in Koblenz (AsiK) ihre Solidarität mit den Genossinnen in Griechenland.

Die Arbeiterinnen der Baustoffe-Fabrik von Vio.Me in Griechenland haben für den 26.6. einen internationalen Solidaritätstag für ihre Produktion in Selbstverwaltung ausgerufen. Seit über 4 Monaten wird die Fabrik nun von den Arbeiterinnen selbstverwaltet, nachdem die Eigentümer sie im Mai 2011 stillgelegt und verlassen haben.

Nach dem Motto: „Global denken, lokal handeln!“, informierten die Aktivistinnen mit der deutschen Übersetzung des grichischen Flugblattes die Kolleginnen und Kollegen vom von der Schließung bedrohten Werk Rasselstein. Die Flugblätter wurden wurden von der Belegschaft sehr gut angenommen und es entwickelten sich trotz Schichtwechsel einige interesante Gespräche über die Grichischen Kollegen.

FAU Koblenz und Umgebung Mehr zu Rasselstein: Die Werke Rasselstein, welches zum ThyssenKrupp Konzern gehört, hat Standorte auf beiden Seiten des Rheins, Neuwied und Andernach, der Neuwieder Standort ist seit 1760 in Betrieb. Schon 1992 war der Standort Neuwied nach einer „Unternehmensberatung“ von McKinsey und der Boston Consulting Group um 800 Stellen ärmer. Jetzt 2013 soll der Neuwieder Standort ganz geschlossen werden.

Solidarität mit den Arbeiterinnen von Vio.Me (Griechenland) und Rasselstein (Neuwied)!


Veröffentlicht unter Arbeitskampf | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen